Direkt zu:
Stadtplanung

Öffentlichkeitsbeteiligung

Diese Bauleitpläne befinden sich derzeit im Verfahren:
Bei Plänen, deren Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, können sich im Laufe des weiteren Verfahrens noch Änderungen ergeben.

2. vereinfachte Änderung des Bebauungsplans G 335 „Biogasanlage Iggenhausen“

Offenlegung vom 05.12.2017 bis einschl. 12.01.2018

Der Entwurf zur 2. vereinfachten Änderung des Bebauungsplans G 335 „Biogasanlage Iggenhausen“ mit der Begründung liegt in dieser Zeit während der Dienststunden beim Fachteam Planen der Stadt Lage, St.-Johann-Straße 6, 1. Obergeschoss, öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem offen liegenden Entwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der vorgenannten Auslegungsstelle abgegeben werden.

Bekanntmachungstext

Änderungsinhalte

Begründung

 

Aufstellung des Bebauungsplans G 160 „Sülterheide- West“ im OT Heiden der Stadt Lage

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit vom 20.11. bis einschl. 20.12.2017

Der Entwurf des Bebauungsplans G 160 „Sülterheide- West “ liegt in dieser Zeit während der Dienststunden beim Fachteam Planen der Stadt Lage, St.-Johann-Straße 6, 1. Obergeschoss, zur Einsichtnahme bereit.

Während der o. a. Frist hat gemäß § 3 Abs.1 BauGB jeder die Möglichkeit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen der Bebauungsplanaufstellung zu informieren. Stellungnahmen zu dem Entwurf können schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift bei der vorgenannten Auslegungsstelle vorgebracht werden.

Planskizze Variante I

Planskizze Variante II

Begründung

 

84. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Lage im OT Heiden

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit vom 20.11. bis einschl. 20.12.2017

Der Entwurf der 84. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Lage liegt in dieser Zeit während der Dienststunden beim Fachteam Planen der Stadt Lage, St.-Johann-Straße 6,

1. Obergeschoss, zur Einsichtnahme bereit.

Während der o. a. Frist hat gemäß § 3 Abs.1 BauGB jeder die Möglichkeit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen der Bebauungsplanaufstellung zu informieren. Stellungnahmen zu dem Entwurf können schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift bei der vorgenannten Auslegungsstelle vorgebracht werden.

Planzeichnung

Begründung