Direkt zu:
Wirtschaft Kuhlmann Stahl

"Tag der offenen Betriebe"

Zu einer festen Größe im Wirken des Arbeitskreises Wirtschaft & Schule hat sich die über die Grenzen Lippes hinaus bekannte Erfolgsveranstaltung „Tag der offenen Betriebe“ entwickelt.

Lagenser Unternehmen öffnen ihre Türen jungen Menschen, Eltern und anderen Interessierten für einen Tag, um einen Einblick in eine Vielzahl von Berufen zu gewähren. Schüler und Schülerinnen erhalten neben Auskünften zu verschiedenen Berufsbildern auch Informationen zu den unterschiedlichen Betrieben und ihren jeweiligen Leistungsspektren.

Auszubildende vor Ort als Ansprechpartner

Oft sind es Auszubildende aus den Betrieben selbst, die Rede und Antwort stehen und einführen in ihren Berufsalltag. In manchen Betrieben entwickeln sie eigene Überlegungen, wie sie Jugendlichen ihren Beruf am besten vermitteln können. Schülerinnen und Schüler erhalten Gelegenheit, Hand anzulegen und das eine oder andere aus dem jeweiligen Berufsbild selbst auszuprobieren.

Betriebe, die ihre Tore nicht öffnen können, liefern Berufs- und Studieninformationen im Foyer des Schulzentrums am Werreanger. Hier beraten Dienstleitungsunternehmen, Apotheken, Anwaltskanzlei, Architekten und Ingenieure, Bildungseinrichtungen und Berufsberater sowie die Kammern ihre jugendlichen Besucher.

Für Schüler und Schülerinnen, Eltern und andere interessierte Personen wird ein kostenfreier Shuttleverkehr gestellt. Mehrere Busse fahren im Halbstundentakt die teilnehmenden Betriebe an.

Funktionierende Zusammenarbeit

Der Tag der offenen Betriebe wird möglich durch den engagierten Einsatz der Lehrkräfte an den Lagenser Schulen und der Leidenschaft Lagenser Unternehmer und ihrer Mitarbeiter, sich für junge Menschen einzusetzen, den Wirtschaftsstandort Lage bekannt zu machen und dessen Leistungsfähigkeit darzustellen.

Mit ihrer Unterstützung wird jedes Jahr seit 2007 eine Broschüre zum Tag der offenen Betriebe erstellt, die umfassend über die sich beteiligenden Unternehmen und deren Berufsbilder informiert.