Direkt zu:
Foto Stadtmarketing Lage

Großer Tag der Landwirtschaft in Lage am 2. Juni -

Ein erlebnisreicher Aktionstag in der Innenstadt von 11.00 – 17.00 Uhr

An diesem Tag kann man sich von der Vielfalt des grünen Berufszweigs überzeugen. Landmaschinen – von der Sämaschine über Mähdrescher, Rübenroder bis zur Rübenmaus - können aus nächster Nähe bestaunt werden. Kleintiere wie Kaninchen und Rassegeflügel können erlebt werden. Die Rollende Waldschule, Imker mit Bienen, Bienenprodukte, ein Infostand zur Blütenbestäubung, Interessantes zur Holzverarbeitung und viele weitere Aktionen zum Zuschauen und Mitmachen stehen auf dem Programm. Heimische Direktvermarkter bieten eine Vielfalt ihrer Erzeugnisse an. Von Fruchtaufstrichen über Räucherfisch bis zu Lammfellen und –garnen oder Dekoratives und Kreatives werden geboten. Eine Schnippeldisko lädt Besucher zum Mitschnippeln und Probieren ein.

Eine Attraktion für kleine und große Landtechnikbegeisterte bietet die Modell-Bauernhof-Landschaft. Mit ferngesteuerten Mini-Treckern können Besucher, ob klein oder groß, die Landwirtschaft, den Bauernhof erleben und „erfahren“. Darüber hinaus wird ein Modell-Mähdrescher vor Ort sein, an dem die Funktionsweise eines „echten“ Dreschers in Aktion gezeigt wird.

Auf die kleinen Besucher warten darüber hinaus: Strohburg, Hüpfburg, Trampeltrecker-Parcours, Rollenrutsche, Stockbrotbacken, Torwandschießen oder ein Bauernhofmobil mit Wettmelken, Fühlhaus, Käsewürfel oder Glücksrad.

Darüber hinaus lockt eine breite Palette heimischer Köstlichkeiten zur Stärkung: Deftiges vom Grill, Flammkuchen, Pickert - auch mal anders, Milchshakes und vieles mehr.

Und wer schon immer einmal eine Pickert-Prinzessin kennenlernen wollte hat ab 13.00 Uhr im Foyer des Bürgerservice Gelegenheit dazu, wenn die Ostwestfälische Pickert-Prinzessin gekürt wird.

Im Anschluss hieran findet unter der Moderation von Jobst Lüdeking eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wird Biodiversität durch Landwirtschaft geschädigt oder gefördert?“ statt.

Auf dem Podium stellen sich Dr. Heinrich Bottermann - Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Dr. Ute Röder - Fachbereichsleiterin Umwelt und Energie beim Kreis Lippe, Matthias Füller - Leiter der Biologischen Station Lippe, Jörg Amrhein - Vorsitzender des Kreisimkervereins Lippe und der Kreisverbandsvorsitzende Dieter Hagedorn.