Direkt zu:
Sitzung des Rates der Stadt Lage in der Aula des Schulzentrums Werreanger

Landtagswahl 2017

Öffnung des Briefwahlbüros der Stadt Lage ab Montag, den 24. April 2017

Am Sonntag, dem 14. Mai 2017 in der Zeit von 8 bis 18 Uhr haben 13,1 Millionen Wahlberechtigte in NRW die Möglichkeit der Stimmabgabe für den neuen NRW-Landtag. Darunter sind 840.000 Wahlberechtigte, die erstmalig aufgerufen sind, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens ab dem 28. April 2017 in NRW wohnen. Wählbar ist jede/r Wahlberechtigte, die/der am Wahltag seit mindestens drei Monaten in Nordrhein-Westfalen eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen die Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Landes hat.

Seit der Landtagswahl 2010 haben die Wählerinnen und Wähler zwei Stimmen: Mit der Erststimme in der linken Spalte des Stimmzettels entscheidet die Wählerin/der Wähler über das Direktmandat im Wahlkreis. Auf der rechten Seiten des Stimmzettels ist die sogenannte Zweitstimme für die Landesliste einer Parteil zu vergeben.

Der Landtag wird für fünf Jahre gewählt. 128 der mindestens 181 Abgeordneten werden direkt in den Wahlkreisen gewählt. Die Besetzung der übrigen 53 Mandate erfolgt über die Landeslisten der an der Sitzverteilung teilnehmenden Parteien. Erringt eine Partei mehr Mandate als ihr nach dem Zweitstimmenanteil zustehen, erhält sie Überhangmandate. Diese werden ebenfalls aus den Landeslisten besetzt.

Wahlbenachrichtigungen bis zum 23. April 2017 zugeschickt

Die Wahlbenachrichtigungsbriefe gehen den Wählerinnen und Wählern in der Zeit vom 10. bis zum 23. April 2017 zu. Das Briefwahlbüro der Stadt Lage im Erdgeschoss des Rathauses I, Lange Str. 72,wird ab Montag, den 24. April 2017 geöffnet sein, um Anträge auf Erteilung eines Wahlscheines bzw. der Zusendung von Briefwahlunterlagen entgegen zu nehmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Stimmabgabe vor Ort vorzunehmen.

Mit erweiterten Öffnungszeiten in Anlehnung an die Öffnungszeiten des Bürgerbüros Lage erhalten die Bürgerinnen und Bürger somit die Möglichkeit, die Anträge auf Zusendung von Briefwahlunterlagen vor Ort abzugeben bzw. die Unterlagen direkt mitzunehmen. Darüber hinaus kann im Briefwahlbüro auch direkt vor Ort gewählt werden.

Des Weiteren ist eine Beantragung von Wahlunterlagen per Post, per Fax oder per Mail möglich. Der an die Wählerin/den Wähler gerichtete Wahlbenachrichtigungsbrief enthält auf der Rückseite einen Antrag auf Zusendung von Briefwahlunterlagen. Per Internet besteht die einfachste Form der Beantragung von Briefwahlunterlagen über einen sog. Web-Wahlschein.

Darüber hinaus gibt der Wahllokalfinder den Wahlberechtigten eine Hilfestellung bei der Suche nach dem Wahllokal.

Weitere Informationen zur Landtagswahl 2017 sind den Internetseiten des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW (MIK RW) zu entnehmen.

Für Fragen und Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamtes gern zur Verfügung.