Direkt zu:
Haupteingang LAGENSER FORUM am Clara-Ernst-Platz
20.04.2017

Kanalbauarbeiten in Hörste beginnen am 24. April 2017

Hörster Straße mit Baubeginn gesperrt – Umleitungen sind ausgeschildert

Die Baumaßnahme betrifft die Hiddentruper Straße zwischen Friedrich-Bayer-Straße und Hellweg sowie die Hörster Straße zwischen Hellweg und Haus-Nr. 105 (siehe Sperr- und Umleitungsplan). Ab 24. April 2017 beginnt der Kanalbau an der Hörster Straße in Höhe des Hauses 105 und wandert über den Hellweg weiter bis zur Kreuzung Friedrich-Bayer-Straße / Hiddentruper Straße. Der Kanal wird überwiegend im unterirdischen Rohrvortrieb gebaut. Oberflächlich sind nur die Start- und Zielgruben zu sehen. Nach Baufortschritt werden die Gruben zurück gebaut und die Oberflächen wieder hergestellt.

Zukünftig läuft das Schmutzwasser aus Hörste über die Sammler in der Hörster Straße/Im Barke/Hüntruper Straße/Kemmlerweg bis an die Pivitsheider Straße. Der alte Sammler entlang des Hörster Bach wird außer Betrieb genommen. Die Kanäle wurden, soweit dies erforderlich war, in den letzten Jahren auf die Wassermengen aus Hörste angepasst. Die Maßnahme soll bis Ende September abgeschlossen werden.

Die Hörster Straße wird mit Baubeginn voll gesperrt. Für diesen ersten Bauabschnitt sind 12 Wochen geplant. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Der Fuß- und Radweg an der Hörster Straße kann während der gesamten Bauzeit ohne Einschränkungen genutzt werden. Das im Bereich der Hörster Straße ansässige Kieswerk ist aus Richtung Müssen weiterhin anfahrbar.

Sobald der Hellweg erreicht ist, wird auch die Hiddentruper Straße halbseitig gesperrt. Die Fahrtrichtung Hörste bleibt erhalten. Die Gegenrichtung wird über den Hörster Bruch und Augustdorfer Straße umgeleitet. Dieser zweite Abschnitt ist mit 4 Wochen kalkuliert.

Wenn die Arbeiten den Hellweg übersprungen haben folgen die Oberflächenwiederherstellung und die Verkehrsfreigabe. Die Maßnahme endet nach weiteren sieben Wochen an der Kreuzung Hiddentruper Straße/Friedrich-Bayer-Straße. Über jede Veränderung wird es eine weitere Information geben.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf die Buslinien 951 und 981. An den Bushaltestellen werden entsprechende Informationen ausgehängt. Eine Übersicht der Strecken ist dem Plan „Umleitungsstrecken und Ersatzhaltestellen der Buslinien“ zu entnehmen. Die BVO wird hierzu noch eine Presseinformation herausgeben, ab wann die Regelungen greifen.

Veränderungen und Infos erhalten die direkt betroffenen Anlieger per Briefwurf oder persönlicher Ansprache. Anliegen oder Fragen können die Betroffenen auch in der wöchentlichen Baubesprechung jeden Donnerstag um 14 Uhr vortragen. Treffpunkt ist der Baucontainer der ausführenden Firma.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit