Direkt zu:
Bürgerservice Stadt Lage
07.06.2018

Schiedsperson gesucht

Bewerbungen nimmt die Stadt Lage entgegen

Das Amtsgericht Detmold hat schriftlich mitgeteilt, dass der Schiedsmann der Stadt Lage auf eigenen Wunsch von seinem Amt entbunden wurde. Der Rat der Stadt Lage hat deshalb eine Neuwahl einer Schiedsperson vorzunehmen. Das Verfahren dieser Neuwahl richtet sich nach den Vorschriften des Schiedsamtsgesetzes Nordrhein-Westfalen.

Aufgabe von Schiedspersonen ist es, Sühneverhandlungen mit dem Ziel der gütlichen Schlichtung durchzuführen. Ebenso ist es die Aufgabe der Schiedsperson, den Versuch einer gütlichen Einigung in streitigen Rechtsangelegenheiten zur Vermeidung von Privatklageverfahren und eine Schlichtung kleiner bürgerlich-rechtlicher Streitigkeiten herbeizuführen.

Die Schiedsfrauen und Schiedsmänner arbeiten ehrenamtlich. Die rechtsuchenden Bürger haben daher lediglich die geringen Verfahrens- und Sachkosten zu entrichten.  

Für die Übernahme eines Schiedsamtes sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein.

  1. Schiedsperson kann nicht sein, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder unter Betreuung steht.
  2. Die Schiedsperson soll zwischen 30 und 70 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Lage haben. Sie darf in der Verfügung über ihr Vermögen nicht beschränkt sein.

Die Amtszeit der Schiedspersonen beträgt 5 Jahre.

Am Schiedsamt interessierte Personen werden hiermit gebeten, sich bis zum 29. Juni 2018 zu bewerben. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die Stadt Lage, FG Zentraler Service, Am Drawen Hof 1, 32791 Lage oder per Fax an die Nr. 05232/6019100 oder per Mail an  d.slotta@lage.de.

Bewerbungen von Einwohnerinnen und Einwohnern mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Telefonische Auskünfte zum Schiedsamt erteilt gern Herr Slotta, Fachgruppe Zentraler Service der Stadt Lage, unter der Tel.-Nr. 05232/601100.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit