Direkt zu:
Bürgerservice Stadt Lage
14.11.2018

Maximalförderung aus LEADER-Mitteln für den Bürgerpark Eichenallee

Regierungsvizepräsidentin Recklies überbringt Förderbescheid

Regierungsvizepräsidentin Anke Recklies war persönlich nach Lage gekommen, um den Verantwortlichen der Stadt Lage und der LEDAER-Region 3L-in-Lippe zur Realisierung des Lagenser Projekts „Bürgerpark Eichenallee“ einen Förderbescheid in Höhe von 250.000 Euro aus EU-Mitteln und Mitteln des Landes NRW zu überreichen.

Das Projekt der LEADER-Region 3L-in Lippe sieht vor, den alten Lagenser Sportplatz (Jahnplatz) an der Eichenallee zeitnah im Rahmen der Stadtentwicklung zu einer multifunktionalen Begegnungs-, Sport- und Freizeitstätte umzugestalten.

Recklies wies im Rahmen des Termins darauf hin, dass es um einen maximalen Förderbetrag für ein LEADER-Projekt handele und stellte heraus, dass die Bezirksregierung Detmold wahrgenommen habe, dass die Stadt Lage sich durch Projekte der Innenstadtentwicklung  neu ausrichte. Deshalb sei es ihr ein Anliegen gewesen, den Förderbescheid zur Realisierung des LEADER-Projekts „Bürgerpark Eichenallee“ persönlich zu überbringen.

Bürgermeister Christian Liebrecht sprach Frau Recklies den Dank der Stadt Lage aus und wies darauf hin, dass der LEADER-Prozess für die Region 3L-in Lippe sich anfänglich recht schwierig gestaltete. Umso mehr freue er sich heute, dass das Durchhalten durch  einen Förderbescheid über eine Viertelmillion Euro belohnt werde.

Liebrecht hob hervor, dass die Planungen der Umgestaltung des Eichenallee Areals vorab in den parlamentarischen Gremien der Stadt Lage erörtert wurden und auch ein zustimmender Beschluss des Rates der Stadt Lage vorliege.  Mit der Realisierung des Vorhabens entstehe in der Eichenallee nahe der Kernstadt eine Freizeitstätte, die durch eine neue Aufenthaltsqualität auch die Innenstadt beleben werde. Die vielfältige Nutzung sehe eine Begegnungs- und Aufenthaltsfläche (Sitzgelegenheiten, Spielplatz) sowie Mehrgenerationen-Fitnessgeräte sowie eine multifunktionale Aktivfläche vor. Die vorhandenen Bäume würden erhalten und die Sport- und Freizeitflächen vollständig eingegrünt.

Susanne Weishaupt als LEADER-Managerin 3L-in Lippe ergänzte, dass  die Lokale Aktionsgruppe der LEADER-Region am 05.07.2018 einen zustimmenden Beschluss für das Projekt gefasst habe. Das offene und inklusive Angebot des Bürgerparks sei generationenübergreifend ausgerichtet. Für den Aktivbereich seien ein Soccerfield (35 m x 40 m), ein Basketballfeld (16 m x 28 m) sowie ein Boulefeld (5 m x 20 m) vorgesehen. Darüber hinaus diene die Fläche  künftig als sport- und bewegungsorientierter Bürgerpark für alle Generationen und Bevölkerungsgruppen.

Fachbereichsleiter Allgemeine Verwaltung, Frank Rayczik, stellte heraus, dass es sich um ein großes Projekt für Lage und auch für die LEDAER-Region 3L-in Lippe handele. Er richtete einen Dank an den Planungs- und Straßenbereich des Fachbereichs Bauen der Stadt Lage, die das Projekt entworfen und konzeptionell begleitet haben. Der „Bürgerpark Eichenallee“ sei ein offener Treffpunkt für Jung und Alt und auch ein Angebot für Schulen und Vereine.

Vorgesehen ist, das Projekt mit einem Gesamtvolumen von rund 650.000 Euro zum Sommer 2019 fertigzustellen. „Es wäre schön, den Bürgerpark zum Schützenfest 2019 fertiggestellt zu haben.  Zumindest eine „aufgeräumte Baustelle“ wollen wir  bis dahin der Öffentlichkeit präsentieren“, so der Bürgermeister im Rahmen des Pressetermins.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit