Direkt zu:
13.04.2023

"NRW-Stärkungspakt - gemeinsam gegen Armut"

Land NRW stellt finanzielle Mittel zur Verfügung, Informationsveranstaltung der Stadt Lage am 25.04.2023

Im Rahmen des „NRW-Stärkungspakts – gemeinsam gegen Armut“ stehen für das Jahr 2023 in NRW rund 150 Millionen für Städte, Gemeinden und Kreise als Leistungsempfänger zur Verfügung.

Angesichts der krisenbedingt steigenden Ausgaben und einer verstärkten Inanspruchnahme stehen zahlreiche Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen in den Kommunen vor besonderen Herausforderungen. Mit dem „NRW-Stärkungspakt – gemeinsam gegen Armut“ stellt das Land NRW Mittel zur Verfügung, damit insbesondere den Menschen aus einkommensarmen Haushalten, die von den aktuellen Entwicklungen besonders betroffen sind, Unterstützungs- und Hilfsangebote auch weiterhin zur Verfügung stehen und diese – soweit erforderlich – an eine veränderte Bedarfssituation angepasst werden können.

Die Möglichkeit auf Gewährung von Unterstützungsleistungen des Landes NRW möchte die Stadt Lage auch denjenigen Trägern der Freien Wohlfahrtspflege, Vereinen, Kirchen- und Moscheegemeinden, Verbänden und Stiftungen innerhalb der Stadt Lage zur Kenntnis geben, damit sie die Chance erhalten, sich für ihre Angebote zu informieren, inwieweit eine Förderfähigkeit gegeben sein kann. Insofern wird auf den Runderlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 01.01.2023 und die Begleitinformationen (FAQ-Liste) mit Stand vom 27.03.2023 verweisen.

Um über weitere Details des „NRW-Stärkungspakts – gemeinsam gegen Armut“ zu informieren und für Fragen zur Verfügung zu stehen, lädt die Stadt Lage die Träger der Freien Wohlfahrtspflege, Vereine, Kirchen- und Moscheegemeinden, Verbände und Stiftungen in der Stadt Lage am Dienstag, den 25.04.2023, 18 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung in den Multifunktionsraum des LAGENSER FORUMS, Am Drawen Hof 1, 32791 Lage – Zutritt über den ausgeschilderten Haupteingang- ein.

Um vorherige Anmeldung der Teilnahme bis zum 22.04.2023 an Frau Ockermann (b.ockermann@lage.de) wird gebeten.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit