Direkt zu:
07.01.2020

Antreten des Panzerbataillons 203 im Carl-Heinz Reiche-Stadion

Oberstleutnant Stenzel würdigt die Verbundenheit zur Stadt Lage

Am 12. Dezember 2019 trat das Panzerbataillon 203 des Bundeswehrstandortes Augustdorf im Stadion am Werreanger in Lage an, um seine Soldaten in den bevorstehenden Weihnachtsurlaub zu verabschieden und zugleich das vorangegangene Ausbildungs- und Übungsjahr Revue passieren zu lassen.

Bürgermeister Matthias Kalkreuter begrüßte den Kommandeur des Panzerbataillons 203, Oberstleutnant Jörg Stenzel, und die Soldatinnen und Soldaten im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Lage sehr herzlich im Carl-Heinz Reiche-Stadion am Werreanger. Der Hauptverwaltungsbeamte stellte heraus, dass sich die Stadt Lage seit mehr als drei Jahrzehnten dem Bundeswehrstandort Augustdorf freundschaftlich verbunden fühle. Die Patenschaft der Stadt Lage zur 1. Kompanie des Panzerbataillons 203 feiere in 2019 das 10jährige Bestehen dieser Verbundenheit.

Der Bürgermeister hob hervor, dass die Stadt Lage  mit den Angehörigen der Stabs- und Versorgungs-Kompanie des Panzerbataillons 203 eine intensive er- und gelebte Patenschaft pflege. Vor allem die Mitglieder des Vereins zur Förderung der Partner- und Patenschaften wirkten seitens der Stadt Lage als Motor dieser durch regelmäßige Besuche und gemeinsame Veranstaltungen geprägten patenschaftlichen Verbindung. Er dankte den Soldatinnen und Soldaten für ihre Bereitschaft, sich den Gefahren der Auslandseinsätze zu stellen und wünschte ihnen eine sichere Heimkehr.

Neben den 200 angetretenen Soldaten waren auch einige Besucher vor Ort, die dem Antreten beiwohnten. Sind schon Antreten in der Öffentlichkeit sowohl für die Soldaten als auch für die Bürger immer etwas Besonderes, so war dieses Antreten noch einmal etwas Spezielles, denn neben dem Revue-passieren-lassen des vergangenen Jahres und der Auszeichnung und Beförderung von verdienten Soldaten galt es auch einzelne Soldaten in den Einsatz zu verabschieden, die nach dem Jahreswechsel als Spezialisten in verschiedenen Kontingenten benötigt werden

Dass die Stadt Lage ein wichtiger Partner des Panzerbataillons 203 ist, machte der Kommandeur Oberstleutnant Jörg Stenzel zu Beginn seiner Rede deutlich. Sie sei nicht nur als Patengemeinde für erste Kompanie von besonderer Bedeutung, sondern auch für das gesamte Bataillon. Diese Aussage unterstrich er mit der Verleihung des „Commander Coin“ an die Stadt Lage.

Der Coin wird vom Kommandeur direkt verliehen und ist die höchste Auszeichnung die das Panzerbataillon 203 direkt vergeben kann. Er wird genutzt um besonderen militärischen Einsatz zu würdigen als auch zivile Institution oder Städte auszuzeichnen, die sich für den Verbund zwischen dem Bataillon und der Öffentlichkeit eingesetzt haben.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit