Direkt zu:
11.12.2020

Durchforstung im Kurpark Hörste

Wege sind teilweise gesperrt

Dem aufmerksamen Erholungssuchenden wird aufgefallen sein, dass in den letzten Wochen teilweise Wege im Kurpark Hörste abgesperrt wurden. Dieses dient der Sicherheit der Spaziergänger, denn einige trockene Fichten drohten umzufallen.

Am Anfang der Freibadstraße sind deshalb schon vor wenigen Wochen  trockene Bäume entfernt worden. In dem Zuge wurde festgestellt, dass leider auch ein größerer Bestand an Fichten im Kurpark zwischen der Teutoburger Wald Straße und der Freibadstraße im Laufe des Jahres  gänzlich trocken gefallen ist. Die Winterzeit wird genutzt, um den Holzeinschlag dieses trockenen Bestandes durchzuführen. Dieses hat deutliche Änderungen im Aussehen des Kurparks zur Folge. Der alte hohe Fichtenbestand, der das Gebiet sehr dunkel und düster erscheinen ließ, wird zu einer großen freien Fläche ohne viel Bewuchs und entsprechend hell.

Während in den letzten Jahren die Stadt Lage in ihrem Waldbestand weitgehend auf Naturverjüngung gesetzt hat, wird beabsichtigt, im Kurpark im Herbst 2021 Pflanzungen durchzuführen. Dabei wird nicht auf  Nadelbaum Monokultur gesetzt, sondern auf die Entwicklung eines Laub-Mischwaldes mit vereinzelten Nadelbaumgruppen.

Die Besucherinnen und Besucher des Kurparks werden um Verständnis gebeten, dass wegen der Fällarbeiten in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin Wege und damit ein größerer Teil des Kurparks in Hörste abgesperrt sein werden. Es ist dringend erforderlich, aus Sicherheitsgründen die Hinweise und die Durchgangsverbote zu beachten

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit