Direkt zu:
27.11.2020

Fitness und Bewegung für alle Generationen

Spiel- und Fitnessgeräte im Bürgerpark aufgestellt

Die Struktur und die Aufteilung der verschiedenen Aufenthaltsflächen im Bürgerpark in der Eichenallee lassen sich zwischenzeitlich gut erkennen. Bürgermeister Matthias Kalkreuter, Beigeordneter Thorsten Paulussen, Fachbereichsleiter Allgemeine Verwaltung, Frank Rayczik und Fachteamleiter Straßen, Sportplätze und Friedhöfe, Uwe Friedrichsmeier, hatten zu einem Pressetermin eingeladen, um einen weiteren Zwischenstand der Baufortschritte des mit LEADER-Mittel geforderten Projekts zu geben.

Bürgermeister Matthias Kalkreuter stellte heraus, dass der Park nunmehr sichtbar Züge angenommen habe. Die hohen Erdhügel, die von der Eichenallee schon zu sehen waren, seien durch intensive Erdbewegungen inzwischen verbaut worden. „Neben den klassischen Spielgeräten für Kinder sind weitere intergenerative Fitness- und Bewegungsgeräte aufgestellt worden“, berichtete das Stadtoberhaupt.

Der für das Projekt seitens der Stadt Lage zuständige Fachteamleiter Uwe Friedrichsmeier erläuterte, dass für den Sportbereich auf der Fläche des ehemaligen Sportplatzes ein Kunstrasenplatz, ein Basketballfeld und eine Laufbahn vorgesehen seien. Man werde Ende Dezember eine Teilschlussrechnung erstellen, um den bis Jahresende verminderten Satz der Mehrwertsteuer für die abgeschlossenen Gewerke zu nutzen, berichtete der Diplom-Ingenieur. Restarbeiten insbesondere in der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes seien witterungsbedingt erst im Frühjahr möglich. Insgesamt sei die Nutzung des Parks barrierefrei möglich.

Beigeordneter Thorsten Paulussen wies auf den ökologischen Wert der Vegetationsflächen des Bürgerparks hin. „Neben den Angeboten für Spiel, Sport und Bewegung, die eine bestimmte Größe für Freiflächen beanspruchen, sind selbstverständlich Möglichkeiten des Verweilens im Grünbereich sowie auch eine Boule Bahn vorgesehen, die schon so gut wie fertiggestellt ist“, so der Beigeordnete.

Neben dem Bürgerpark befindet sich eine weitere Restfläche, die nach Fertigstellung des Bürgerparks als Parkfläche für die Innenstadt hergerichtet wird. Auch die Zufahrt von der Eichenallee zur Kindertageseinrichtung und zur Sporthalle wird erneuert. Ein von der Stadt beauftragte Potentialanalyse auf der Suche nach einem geeigneten Standort für einen Wohnmobilstellplatz in Lage hatte ergeben, dass sich die genannte Parkfläche aufgrund der guten Innenstadtanbindung als Standort für Wohnmobile eignet. Darüber hinaus war auch der Parkplatz Werreanger als geeigneter Standort eingestuft worden. „Die Festlegung auf einen Standort für die Wohnmobile ist letztendlich eine politische Entscheidung“, stellte Bürgermeister Matthias Kalkreuter fest.

Die Gesamtkosten des Bürgerparks belaufen sich auf rund 680.000 Euro. Gefördert wird das Projekt durch LEADER-Mittel in Höhe von 250.000 Euro. Eine Fertigstellung des Parks ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit