Direkt zu:
16.11.2021

Hörster Grundschule wird Naturpark-Schule

Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge freut sich über das Engagement der Bunten Schule

Den Wald direkt vor der Tür und im Schulgarten werden sogar Kartoffeln angebaut. Die Bunte Schule in Hörste punktet nicht nur mit einem praxisnahen, sondern auch sehr abwechslungsreichen Unterricht zu den Themen Natur und Heimat. Grund genug für den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge zusammen mit den Lehrkräften der Grundschule auch den Weg zur Naturpark-Schule zu gehen.

Seit nunmehr sieben Jahren können sich Schulen im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge um diese Auszeichnung, die sich an Kriterien des Verbandes der Naturparke in Deutschland orientiert, bewerben. Jetzt ist das Netzwerk der Naturpark-Schulen zur großen Freude des Verbandsvorstehers, Dr. Axel Lehmann, erneut gewachsen: „Dass die Natur für viele Schule bei uns einen hohen Stellenwert hat, ist eine gute Sache und sollte von vielen Seiten unterstützt werden.“

Auch Bürgermeister Matthias Kalkreuter war von Beginn an von dem Thema Naturpark-Schule begeistert: „Eine Naturpark-Schule in unserer Kommune Lage zu haben, ist etwas ganz Besonderes. Die Natur und die Heimat, in der die Kinder aufwachsen, noch intensiver kennenzulernen und zu erfahren ist in der heutigen digitalen Zeit sehr wichtig und ein großer Vorteil für die Kinder sowie die Natur.“

Bereits seit Jahren ist Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse-Paderborn-Detmold, von dem Netzwerk Naturpark-Schulen überzeugt: „Kindern die Natur näher zu bringen ist sehr wichtig, daher unterstützen wir als Sparkasse Paderborn-Detmold das Projektvorhaben „Naturpark-Schulen“.

Direkt nach der feierlichen Urkundenübergabe starteten die Busse mit allen Kindern und Lehrenden in den Naturpark-Entdeckertag. Diesen hatte die Schule über den vom Unternehmen CosmosDirekt und dem Verband Deutscher Naturparke ausgelobten Wettbewerb gewonnen.  

Der Schulausflug führte in die Wistinghauser Senne bei Oerlinghausen, wo im Rahmen des Naturschutzgroßprojekts Senne und Teutoburger Wald die artenreichen Heideflächen durch die dort besondere Waldweide geschützt werden. Mitarbeiter des Projekts und Naturparkführer wiesen gekonnt und spielerisch auf die imposanten Weidetiere – Schottische Hochlandrinder mit großen Hörnern und Exmoor-Ponys – hin. Der Herbst mit seinen bunten Farben und Früchten lieferte den Experten vor Ort viele spannende Anschauungsobjekte und den Kindern besondere Eindrücke. Alle waren sich einig: das war ein toller erster Tag als Naturpark-Schule!

Weitere Infos zum Naturpark und den Schulen unter: www.naturpark-teutoburgerwald.de/entdecken/naturpark-schulen/

Quelle: Pressemitteilung Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge