Direkt zu:
29.09.2020

Lagenser Eisblockwette 2020 ist gestartet

Klimaschutzaktion im Innenhof des LAGENSER FORUMS

Besucherinnen und Besuchern des Rathauses fallen sie gleich auf - die beiden Blockhäuser im Miniaturformat im Innenhof des LAGENSER FORUMS vor dem Haupteingang des Bürgerservices. Der Unterschied der beiden Häuser besteht darin, dass eines mit Mineralwolle gedämmt und einer Dreifachverglasung ausgestattet und das andere ungedämmt ist. Beide wurden vergangenen Freitag, 25.09.2020, mit der gleichen Menge mit Eis befüllt. Jeweils 215 Liter Wasser sind dafür im Vorfeld eingefroren worden. Im ungedämmten Haus wird das Eis schneller schmelzen als im optimal gedämmten Haus.

Bis zum 7. Oktober werden die beiden Miniaturhäuser, Wind und Wetter ausgesetzt, im Innenhof des Lagenser Rathauses stehen bleiben.

Die Eisblockwette besteht nun darin, dass die Lagenserinnen und Lagenser aufgerufen sind, mit zu wetten, wie viele Liter Eis in dem ungedämmten und wie viele Liter Eis in den gedämmten Haus  bis zum 7. Oktober 2020 schmelzen werden. Der Unterschied (die Differenz) ist der Tipp, der auf der Wettkarte einzutragen ist!

Bürgermeister Matthias Kalkreuter, Beigeordneter Thorsten Paulussen, Klimaschutzmanager Timoteus Peters und Markus Herbst vom Projekt AltBauNeu des Kreises Lippe stellten im Rahmen eines Pressegesprächs die Eisblockwette vor und riefen zur Teilnahme auf!

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und im Kreis Lippe wohnhaft sind. Zu gewinnen gibt es Warengutscheine eines Lagenser Baumarktes und eines Lagenser Baustoffhändlers sowie eine Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW. Die Flyer sind an den Miniaturhäusern und im LAGENSER FORUM erhältlich. Eine Teilnahme ist auch online unter www.alt-bau-neu.de/kreis-lippe.de möglich. Bei mehreren richtigen Lösungen entscheidet das Los.

„Gebäude verursachen etwa 35 Prozent des Endenergieverbrauchs und etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen. Mit der Eisblockwette möchten wir zeigen, was gedämmte Häuser können. Es gibt vielfältige Möglichkeiten zur Energieeinsparung, darüber hinaus sind auch zahlreiche Förderungen baulicher Maßnahmen möglich“, stellte Bürgermeister Matthias Kalkreuter heraus.

Klimaschutzmanager Timoteus Peters berichtete, dass die Stadt Lage gemeinsam mit dem Kreis Lippe vor der nun anstehende Herbst- und Winterzeit noch einmal über Energiesparmaßnahmen informieren wolle. „In Lage befinden sich im Bereich der Immobilien viel Altbestand, da lässt sich einiges machen“, so der Lagenser Klimaschutzbeauftragte.

Eine Teilnahme an der Lagenser Eisblockwette 2020 ist bis einschließlich 06.10.2020 möglich. Die Preisverleihung findet am 27. Oktober 2020 statt.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit