Direkt zu:
Bürgerservice Stadt Lage
29.07.2019

Lagenser Urgestein der Leichtathletik geehrt

Dieter Denecke erhält Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Für seine langjährigen Verdienste für den Sport verlieh Landrat Dr. Axel Lehmann dem Lagenser Dieter Denecke das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

In seiner Laudatio stellte der Landrat die vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten des 84-jährigen Allroundsportlers heraus. Denecke gehört zu den Gründungsmitgliedern der heutigen LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen, war über viele Jahrzehnte Leichtathletik-Trainer und Leichtathletik-Kampfrichterobmann für die Fußball- und Leichtathletik-Kreise Detmold und Lemgo. Darüber hinaus fungierte er fast drei Jahrzehnte als Obmann des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses Lippe. Als Leiter des Kampfgerichts zeichnete Dieter Denecke für die Durchführung zahlreicher Deutscher Meisterschaften und Länderkämpfe der Leichtathletik im Stadion am Werreanger in Lage verantwortlich. "Sie haben sich in herausragender Weise über 50 Jahre als Trainer, als Vorstandsmitglied und als Sportorganisator engagiert und waren eine tragende Säule des Kampfrichterwesens", betonte Dr. Lehmann.  

Bürgermeister Matthias Kalkreuter überbrachte dem Würdenträger die Glückwünsche des Rates und der Verwaltung der Stadt Lage. „Für Ihr Engagement und den Jahrzehnte währenden Einsatz für den Sport, insbesondere die Leichtathletik, gebührt Ihnen besonderer Dank. Ich freue mich sehr, dass Sie heute die besondere Ehrung der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erfahren“, so der Lagenser Bürgermeister im Rahmen der Feierstunde im Kreishaus. 

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit