Direkt zu:
09.09.2021

Mit blühenden Vorgärten zum Klimaschutz beigetragen

Auszeichnung der Gewinner/innen des Fotowettbewerbs „Bunt statt Grau“

Ein Garten schafft Lebensqualität. Ein artenreicher mit heimischen blühenden Pflanzen versehener Garten fördert die Bodenqualität und speichert Wasser und Nährstoffe und stellt so eine wichtige Lebensgrundlage für Insekten dar.
Initiiert durch die Kommunen Lage, Leopoldshöhe und Lemgo der LEADER-Region 3L-in-Lippe war im Frühjahr die Aktion „Bunt statt Grau“ ins Leben gerufen worden. Eine reich bebilderte Broschüre animiert dazu, auf Steinwüsten im Garten zu verzichten und Vorgärten bunt und klimafreundlich zu gestalten. Der Fotowettbewerb „Bunt statt Grau“  rief Gartenbesitzer/innen zusätzlich auf, gelungene Ergebnisse der naturnahen Neugestaltung bei der Stadt Lage einzureichen.

Im Historischen Rathaus fand kürzlich die Preisverleihung für die eingereichten Fotos der umgestalteten Lagenser Vorgärten statt. Bürgermeister Matthias Kalkreuter begrüßte die Gäste der Veranstaltung und überreichte die Preise. Weitere Präsente erhielten die Gewinner/innen aus den Händen der Sponsoren den Firmen Gartenbau Schröder/Blume und Schwiegertochter sowie Landschaftsbau Uhlig.

Mitglied der Jury Ingrid Klingen und  Fachteamleiterin Umweltplanung Margarete Wißmann appellierten bei der Veranstaltung im Rathaus noch einmal, die Natur zurück in die Gärten zu holen und mutiger zu werden. „Wir sind viel zu ordentlich. Natur muss man in Ruhe lassen. Schaffen Sie Vielfalt durch Gräser, Stauden und bringen Sie Farben in die Gärten“, motivierten die Gartenfachfrauen die Anwesenden ihre Gärten klimafreundlich zu gestalten.

Die Gewinner/innen des Fotowettbewerbs sind Stefanie Ambrosius (Platz 1 „Gartengestaltung“), Christine Behncke (Platz 1 „Mobile urbane Nutzgärten“) und die Eheleute Andrea und Thomas Speckbrock (Platz 1 „Blühwiesen“). Darüber hinaus wurden vier weitere Sonderpreise verliehen an Kathrin Drexhage (Sonderpreis „Kreativ“), Robert Nixon (Sonderpreis „Klein aber fein“), Reinhard Plöger (Sonderpreis „Patenschaft“) sowie Stephanie Szillus-Drews (Sonderpreis „Upcycling“).

„Wir waren sehr beeindruckt von den eingereichten Fotos. Mit den Sonderpreisen wollen wir weitere tolle Ergebnisse der Umgestaltung von Gärten honorieren“, stellte Klimaschutzmanager Timoteus Peters bei der Preisverleihung heraus.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit