Direkt zu:
13.02.2020

Stadt Lage errichtet weiteren Kunstrasenplatz

Regierungspräsidentin Judith Pirscher übergibt Förderbescheid

Regierungspräsidentin Judith Pirscher hatte bei ihrem ersten Besuch in Lage einen Förderbescheid mitgebracht. Sie überreichte Bürgermeister Matthias Kalkreuter im Beisein von Vertretern der Stadt Lage und Vorstandsvertretern des TuS Kachtenhausen einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 451.403 Euro als finanzielle Unterstützung des Vorhabens der Errichtung eines Kunstrasenplatzes in Lage-Kachtenhausen.

„Mit der finanziellen Unterstützung möchte das Land NRW die ländlichen Kommunen im Ehrenamt stärken. Der Förderbescheid ist auch eine Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements, welches hier im TuS Kachtenhausen geleistet wird“, hob die Regierungspräsidentin bei der Übergabe hervor und wünschte den Verantwortlichen viel Erfolg bei der Umsetzung ihres Vorhabens.

Bei den Finanzmitteln handelt es sich um Gelder zur „Strukturentwicklung des ländlichen Raumes“. Zweck der Förderung ist es, die ländlichen Räume als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume zu sichern und weiter zu entwickeln. Die Höhe der Förderung beträgt 65% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Bernhard Engelke als Vorsitzender des TuS Kachtenhausen verlieh seiner Freude Ausdruck und stellte heraus, dass die Sportanlage in Lage-Kachtenhausen, die der Verein in Eigenregie betreibt, durch den Kunstrasenplatz eine erhebliche Aufwertung erfahren wird. „Der neue Platz wird neben dem Seniorenbereich vor allem auch der Fußballjugend ganzjährige Trainingsmöglichkeiten bieten“, so Engelke. Zusammen  mit dem Jugendobmann Daniel Schubert berichtete er von der erfolgreichen  Nachwuchsarbeit in der Fußballabteilung des mehr als 1.600 Mitglieder zählenden Vereins, die auch von Talentscouts überregionaler Vereine wahrgenommen werde.

Die Vereinsvertreter berichteten, dass allein 45 ehrenamtliche Trainer sich um die Fußballspiele der 13 gemeldeten Jugendmannschaften des TuS K kümmern. In 2019 seien im Nachwuchsbereich rund 1.000 Wettkampfspiele absolviert worden. Darüber hinaus ergänze eine sehr erfolgreiche American-Football-Mannschaft das Sportangebot des Breitensportvereins.

Für die Stadt Lage betonte Bürgermeister Matthias Kalkreuter, dass er sich sehr über die finanzielle Unterstützung freue. „Nachdem wir die ersten beiden Kunstrasenplätze ohne Förderung errichtet haben, dürfen wir uns heute über eine ansehnliche finanzielle Unterstützung für das Projekt freuen, für dessen Umsetzung die Stadt Lage rund 700.000 Euro veranschlagt hat“, so Kalkreuter. Der Bürgermeister hob hervor, dass der große Zusammenhalt und das besondere ehrenamtliche Engagement mit die Grundlage für die erfolgreiche Vereinsarbeit des TuS Kachtenhausen darstellen.

„Zunächst sind die städtischen Haushaltsberatungen abzuwarten, um dann mit den Ausschreibungen beginnen zu können. Bei einem Baubeginn im Frühsommer kann vielleicht im Oktober/November dieses Jahres schon das Eröffnungsspiel stattfinden“, erläuterte Bernhard Engelke die zeitlichen Planungen, die zur Auszahlung der Förderung eine Fertigstellung der Arbeiten bis zum Jahresende vorsehen.  

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit