Direkt zu:
04.01.2022

Veränderung der Stimmbezirkseinteilung für die Landtagswahl 2022

Reduzierung der Anzahl der Stimmbezirke aufgrund des stetig ansteigenden Briefwahlaufkommens

Die vergangenen Wahlen haben dargelegt, dass immer mehr Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit der Briefwahl nutzen. Somit hat sich die Anzahl der Personen, die am Wahltag ihren Wahlraum aufsuchen, kontinuierlich verringert. Im Rahmen der Vorbereitung zur Durchführung der Landtagswahl am 15. Mai 2022 wurden deshalb drei Stimmbezirke für das Gebiet der Stadt Lage weniger gebildet. 

Die drei Stimmbezirke Maßbruch I, II und III wurden zu zwei Stimmbezirken (Maßbruch I, Maßbruch II) zusammengefasst und die Stimmbezirke Hörste I und Hörste II wurden zu einem Stimmbezirk (Hörste) zusammengelegt. Für die Wählerinnen und Wähler der v. g. Stimmbezirke ergeben sich am nächsten Wahltag am 15. Mai 2022 nur kleine Veränderungen, da sich die Wahlräume nach wie vor in der Sekundarschule, Teilstandort Maßbruch, bzw. in der Grundschule Hörste befinden, lediglich ein anderer Wahlraum wird aufzusuchen sein.

Des Weiteren wurden die Stimmbezirke Ehrentrup II und Wissentrup zusammengelegt (neu: Ehrentrup II/Wissentrup). Das Wahllokal für diesen Stimmbezirk wird sich zukünftig in der Grundschule Ehrentrup befinden. Dies bedeutet, dass die Wählerinnen und Wähler, die bislang ihre Stimme im Sporthaus Wissentrup abgegeben haben, zukünftig die Grundschule Ehrentrup aufsuchen.

Die vorab dargestellte veränderte Einteilung des Gebietes der Stadt Lage in Stimmbezirke wird noch öffentlich bekanntgemacht.

Für weitere Fragen zur Stimmbezirkseinteilung stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamtes der Stadt Lage (Tel.: 05232/601-100 und 601-108) gern zur Verfügung.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit