Direkt zu:
23.12.2019

Weihnachtsgrußwort Bürgermeister Matthais Kalkreuter

Liebe Lagenserinnen und Lagenser,

wenige Tage vor Weihnachten und dem Jahreswechsel ist der Alltag geprägt  von Geschäftigkeit und vielen Vorbereitungen. Der Lichterglanz und die Festlichkeit,  die wir allerorts wahrnehmen können,  lassen eine Vorfreude auf die Weihnachtsfeiertage und die gemeinsame Zeit mit der Familie und/oder Freunden und Bekannten aufkommen. Auch ein Besuch des heimeligen Weihnachtsmarktes in Lage bietet eine schöne Gelegenheit, sich auf Weihnachten einzustimmen.

Wahl zum Bürgermeister der Stadt Lage

Das zu Ende gehende Jahr ist  Anlass, die  vergangenen Monate  noch einmal in den Blick zu nehmen.  Ein besonderes Ereignis dieses Jahres war für mich persönlich - neben der Geburt meiner Tochter - die Wahl zum Bürgermeister meiner Heimatstadt Lage. Dieser Vertrauensbeweis der Wählerinnen und Wähler ist Freude und Ansporn zugleich,  mich als Bürgermeister für die Menschen in Lage und die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt einsetzen zu können.

Nach einem halben Jahr im Bürgermeisteramt hat sich zwischenzeitlich ein routinierter Arbeitsalltag entwickelt.  Viele Projekte sind angestoßen und auch erste schon umgesetzt worden. Darüber hinaus bin ich  mit  vielen Menschen ins Gespräch gekommen.

Erste Erfolge erzielt

Ich freue mich sehr, dass wir  für Familien in unserer Stadt erste Erfolge erzielen konnten. Dazu zähle ich die finanzielle Entlastung durch Anhebung der Beitragsfreiheitsgrenze für den Besuch der Kitas, der OGS und der Kindertagespflege in Lage ab Sommer 2020. Auch eine Ausweitung der Stellen im Bereich der städtischen Kindertageseinrichtungen und für den Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Lage gehören dazu. Auf Landesebene wird durch das neue Kita-Gesetz Nordrhein-Westfalen ab dem kommenden Kita-Jahr 2020/21 ein weiteres Kindergartenjahr beitragsfrei sein. Auch mit den Schulleitungen, Pädagogen, Eltern und Schülern der Lagenser Schulen sind wir im Gespräch, um die Vorstellungen zur Weiterentwicklung des Schulstandortes Lage zu kennen und den Schulstandort Lage zu stärken. Damit befinden wir uns im Sinne der Unterstützung von Familien auf einem guten Weg.

Verbesserung der Lebensqualität

Die Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Kernstadt steht weiterhin auf der Agenda. Die neuen Sitzmöbel in der Innenstadt sind zwischenzeitlich aufgestellt und die Sicherheit und Sauberkeit in der Stadt haben wir im Blick. Im Bereich des Hochwasserschutzes liegen Planungen vor, das Werreufer auch innerstädtisch durch einen Gewässerlehrpfad erlebbar zu machen und als weiteren Aufenthaltsort zu etablieren. Zur Umsetzung weiterer Projekte in der Innenstadt werden wir im nächsten Jahr ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) aufstellen. Ein besonderes Anliegen ist mir darüber hinaus die Verbesserung der Lebensqualität in den Lagenser Ortsteilen. In einem ersten Schritt konnten wir in Hörste durch gemeinsame Gespräche mit Vereinen und Verbänden sowie mit der Politik vor Ort Vorstellungen für die Zukunftsfähigkeit des Haus des Gastes in Hörste entwickeln. Einigkeit besteht darüber, das Haus des Gastes als Mittelpunkt des Dorflebens zu erhalten. Im kommenden Jahr werden wir die Ideen und Vorschläge zur Weiterentwicklung des Hauses in eine konkrete Umbauplanung bringen und auch prüfen, inwieweit Zuschüsse dafür zur Verfügung stehen.

Wie schon berichtet, bestehen Planungen für den Bau eines Ärztehauses auf dem Gelände der ehemaligen Post an der Friedrich-Petri-Straße. Mit diesem Bauprojekt eines privaten Investors kann die ärztliche Versorgung in unserer Stadt durch Ansiedlung weiterer Fach- und Hausärzte eine erhebliche Aufwertung erfahren. In diesem Bereich wird zudem die neue Rettungswache des Kreises Lippe entstehen. Darüber freuen wir uns sehr.

Dank für bürgerschaftliches Engagement und Stärkung des Ehrenamtes

Einen besonderen Dank richte ich an all diejenigen, die durch  ein großartiges bürgerschaftliches Engagement - oft schon seit vielen Jahren - dazu beitragen, die Gesellschaft zusammen zu halten. Herzlichen Dank für den vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz in den vielen Vereinen, Verbänden und Institutionen in unserer Stadt,  die ohne dieses vorbildliche Engagement nicht existieren könnten.

Derzeit sind wir dabei, Ansprechpartner/innen in der Stadtverwaltung für die Anliegen der Ehrenamtlichen in den Ortsteilen zu benennen. Ziel ist, die Bürgerinnen und Bürger in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei Bedarf Beratung und Unterstützung zukommen lassen zu können.

Einen weiteren Dank richte ich an die Beschäftigten unserer Verwaltung und der Außenstellen,  die einen wichtigen Beitrag leisten, unsere Behörde als serviceorientierten und bürgerfreundlichen Partner wahrnehmbar zu machen. Ich bin mir sicher, dass wir auch weiterhin in guter Zusammenarbeit richtige und wichtige Entscheidungen für unsere Stadt herbeiführen werden.

Liebe Lagenserinnen und Lagenser, Ihnen allen wünsche ich im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Lage frohe und besinnliche Weihnachtsfeiertage im Kreise Ihrer Familie und/oder Freunden und Bekannten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein gesundes, friedliches sowie glückliches 2020.

Ich freue mich auf weitere Aufgabenstellungen und Projekte im kommenden Jahr, um den Wohn- und Lebensort Lage für unsere Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Ihr

Matthias Kalkreuter
Bürgermeister

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit