Direkt zu:

Führungszeugnis

Leistungsbeschreibung

Führungszeugnisse werden vielfach zur Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder zur Arbeitsaufnahme bei einer Behörde gebraucht. Sollten Sie ein Führungszeugnis benötigen, dann teilt Ihnen dies die jeweilige Behörde mit.

Gebühren

13,00 €

Zahlungsart

bar oder EC-Karte

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass.

Das Führungszeugnis ist persönlich im Bürgerservice zu beantragen. Eine Vertretung durch Bevollmächtigte ist mit Vollmacht möglich.

Besonderheiten

Es gibt zwei verschiedene Führungszeugnisse: 

für private Zwecke = Beleg N 
Das Zeugnis wird Ihnen nach Hause gesandt. 

für eine Behörde = Beleg O
Das Zeugnis wird direkt der Behörde zugesandt.
Dafür nennen Sie bitte die Anschrift des Empfängers.

Hinweis: Personen, die nicht mehr in Deutschland leben, müssen das Führungszeugnis beim Bundeszentralregister direkt beantragen.

Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen. Den Link hierzu finden Sie auf der rechten Seite.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit / Fristen / weiterer Ablauf

Es dauert etwa eine Woche, bis das Führungszeugnis der Behörde oder dem Antragssteller vorliegt.

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren