Direkt zu:

Parkausweis für Schwerbehinderte mit Merkzeichen aG und Bl

Leistungsbeschreibung

Der Genehmigungsbescheid mit Parkausweis enthält eine Auflistung der Bereiche, in denen geparkt werden kann. Insbesondere können Sie unter Auslage des Parkausweises die speziell beschilderten Schwerbehindertenparkplätze nutzen. Die Ausnahmegenehmigung gilt in Deutschland und wird auch in europäischen Ländern anerkannt.

Im Stadtgebiet von Lage stehen für Schwerbehinderte besonders gekennzeichnete Parkplätze zur Verfügung. Nur mit einer Parkberechtigung für Schwerbehinderte dürfen Sie auf diesen Parkplätzen Ihr Kraftfahrzeug abstellen.

Berechtigtenkreis:

  • Außergewöhnlich Gehbehinderte, Merkzeichen aG
  • Blinde, Merkzeichen Bl oder
  • mit beidseitiger Amelie (beide Arme fehlen) oder
  • mit Phokomelie (Hände und Füße setzen unmittelbar an Schultern bzw. Hüften an) oder
  • mit vergleichbaren Einschränkungen

Gebühren

Die Dienstleistung ist gebührenfrei.

Benötigte Unterlagen

  • Mündlicher oder formloser schriftlicher Antrag
  • Schwerbehindertenausweis (Original oder beidseitige Kopie)
  • Lichtbild
  • Bei Verlängerung des Parkausweises: Zusätzlich der abgelaufene Parkausweis sowie die ausgehändigte Ausnahmegenehmigung

 

Besonderheiten

  • Die Parkberechtigung ist nicht an das Kraftfahrzeug gebunden. Sie wird für die betreffende Person ausgestellt
  • Die Berechtigung ist max. 5 Jahre gültig (längstens jedoch bis zum Ablauf des Schwerbehindertenausweises)
  • In der Nähe des Bürgerservice, Parkplatz Am Drawen Hof, in der St.-Johann-Straße und auf dem Parkplatz Stauffenbergstraße, stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung

Durchschnittliche Bearbeitungszeit / Fristen / weiterer Ablauf

Keine Bearbeitungsfrist

Rechtliche Grundlagen / Informationen

§ 46 StVO
 

Links zu weitergehenden (Fach-)informationen / Formularen / Broschüren