Direkt zu:
19.11.2020

Bäume für den Bürgerpark

Spende des Lagensers Wilhelm Büker

„Ich möchte, dass die Welt grün bleibt“, war die Antwort Wilhelm Bükers auf die Frage nach der Auswahl seiner Spende.

Anlässlich seines 95. Geburtstags im vergangenen Jahr und der Geburt eines Urenkels hatte sich der alteingesessene und seit vielen Jahrzehnten für die Sibylle-Dotti-Stiftung ehrenamtlich engagierte Lagenser an die Stadt Lage gewandt mit der Bitte, einen Platz in der Stadt für mehrere Bäumen zu finden.

Beigeordneter Thorsten Paulussen unterbreitete den Vorschlag, die Bäume für den sich im Bau befindlichen Bürgerpark in der Eichenallee vorzusehen. Dieser Vorschlag fand die ungeteilte Zustimmung des Spenders und gemeinsam mit Thorsten Paulussen suchte er 12 schon ansprechend gewachsene Bäume aus.

Den Promenadenweg des entstehenden Freizeitgeländes an der Eichenallee zieren nun als Allee angelegt drei Ahorn-Bäume, drei Sumpf-Eichen, drei Rot-Eichen und drei Amber-Bäume, an denen sich bestimmt nicht nur der Spender zukünftig erfreuen wird. Frank Schröder und Maximilian Kietz von der Firma Gartenbau Schröder hatten fachlich beraten und die symbolischen Pflanzung eines Baumes durch den Spender auf dem Baugelände vorbereitet.

Wilhelm Büker berichtete, dass er sich sehr über diesen Standort an der Eichenallee auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes freue. Er verbinde viele Erinnerungen über seine sportlichen Betätigungen in jungen Jahren auf dem Sportgelände durch Handballspiele und das Ableisten des Sportabzeichens. Den weiteren Fortgang der Bauarbeiten des Bürgerparks und auch das Wachsen der Bäume werde er jetzt regelmäßig verfolgen, berichtete der agile 96-Jährige.

„Herzlichen Dank für diese Spende. Ich glaube wir haben mit dem Bürgerpark Eichenallee einen würdigen Platz gefunden“, bedankte sich Bürgermeister Matthias Kalkreuter bei Wilhelm Büker.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit