Direkt zu:
14.02.2020

Erweiterungsbau wertet die Kindertageseinrichtung auf

Bürgermeister Kalkreuter besucht städtisches Verbund-Familienzentrum in Lage-Müssen

Bürgermeister Matthias Kalkreuter und Fachgruppenleiter Jugend der Stadt Lage, Dirk Pahmeier, verschafften sich  bei einem Besuch im städtischen Verbund-Familienzentrum in Lage-Müssen vor Ort einen Eindruck von dem Erweiterungsbau zur Unterbringung einer weiteren Betreuungsgruppe in der Kita.

Leiterin der städtischen Kindertageseinrichtung Katja Hübner-Matern berichtete, dass mit der Fertigstellung des Anbaus eine vierte Betreuungsgruppe mit 20 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren aufgenommen werden konnte. „Mit der Fertigstellung des Anbaus konnten wir auf die verstärkte Nachfrage nach weiteren Betreuungsplätzen in unserer Einrichtung reagieren. Vor allem auch, dass wir in der neuen U3-Gruppe auch Kinder unter drei Jahren aufnehmen, war wichtig für die Eltern“, so die Kita-Leiterin.

Der vom Gebäudemanagement der Stadt Lage geplante und in der Bauausführung begleitete Anbau sieht bei einer Gesamtgröße von 175 qm einen neuen Gruppenraum mit Nebenräumen, einen weiteren Differenzierungsraum, neue sanitäre Anlagen für die Gruppe und einen Schlafraum zur Übermittagsbetreuung vor.

„Wir freuen uns sehr, dass die städtische Kita hier in Lage-Müssen durch den Anbau eine erhebliche Aufwertung erfahren konnte und auch weitere notwendige U3-Betreuungsplätze zur Verfügung stehen“, so Bürgermeister Matthias Kalkreuter bei seinem Besuch in der Einrichtung.  

Derzeit besuchen 95 Kinder in vier Gruppen das Familienzentrum in Lage-Müssen. Eine offizielle Einweihung der neuen Räumlichkeiten mit einem Fest für Kinder, Eltern und weitere Gäste ist nach Fertigstellung der Außenanlage der Kindertageseinrichtung für den 16. Mai 2020 vorgesehen.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit