Direkt zu:
25.11.2019

Feuerwehr und Bauhof der Stadt Lage legen mobile Reserve an Sandsäcken an

Am vergangenen Samstag haben rund 30 Feuerwehrleute der Einsatzeinheiten Hagen und Pottenhausen sowie Mitarbeiter des Bauhofs über 1000 Sandsäcke befüllt. Diese wurden in Metallboxen zu 40 – 50 Stück gepackt und anschließend auf einem Abrollcontainer verladen. Die Container mit den UV-beständigen Sandsäcken werden vor Nässe und Sonnenlicht geschützt gelagert.

Die Aktion wurde durch das Fachteam Stadtentwässerung und Wasserwirtschaft der Stadt Lage, die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Lage sowie die Bauhofleitung begleitet. Bürgermeister Matthias Kalkreuter und Technischer Beigeordneter Thorsten Paulussen machten sich ein Bild vor Ort und dankten den Anwesenden für ihren Einsatz.

Ziel der Aktion ist es, einen schnell verfügbaren Vorrat an Sandsäcken vorzuhalten. Im Hochwasserfall kann so innerhalb kürzester Zeit eine erste Lieferung Sandsäcke zu den Einsatzstellen gebracht werden. Dieses verschafft Zeit, um die Vorarbeiten für das Abfüllen weiterer Sandsäcke vorzubereiten. Gleichzeitig diente diese Aktion als Übung, um das Zusammenspiel aller Beteiligten einzuüben und zu verbessern.     

Die Reserve an Sandsäcken soll in nächster Zeit auf ca. 2000 aufgestockt werden, wovon ca. 1600 Säcke fertig verladen bereitstehen. Diese Maßnahme ist ein Teil des Hochwasserschutzprogramms und ergänzt die sich zurzeit in der Planung befindlichen Hochwasserschutzmaßnahmen für Lage.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit