Direkt zu:
Bürgerservice Stadt Lage
18.09.2019

LEADER-Kommunen starten Befragung rund um die Themen Ehrenamt und Identifikation

Auftaktveranstaltung am 26. September in Lage

Nur zu gerne wird betont, welche Bedeutung das ehrenamtliche Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in einer Stadt oder Gemeinde besitzt. Und trotz Nachwuchssorgen an der einen oder anderen Stelle findet sich am Ende des Tages meistens doch jemand, der Aufgaben oder Vorstandsämter übernimmt.

In seltenen Fällen kann es jedoch passieren, dass Angebote auch mal nicht weitergeführt werden können. Ist damit alles zum Thema Ehrenamt gesagt?

In Lage, Lemgo und Leopoldshöhe will man aber nun doch genauer hinschauen. Wie sieht das Engagement vor Ort aus? Was hindert Menschen möglicherweise daran Aufgaben zu übernehmen und sich einzubringen? Ist die Unterstützung der Kommune für das Ehrenamt angemessen und zeitgemäß? Diese und viele weitere Fragestellungen, unter anderem auch zur Identifikation, werden Lage, Lemgo und Leopoldshöhe im Rahmen einer durch LEADER-Mittel geförderten Untersuchung angehen.

„In Lage gibt es viele Ehrenamtliche, die sich in den unterschiedlichsten Vereinen,  Institutionen und Einrichtungen in unserer Stadt engagieren. Darüber freuen wir uns sehr. Trotzdem finde ich es wichtig zu erfahren, ob es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Dieses können wir durch die geplante Untersuchung in Erfahrung bringen“, so Bürgermeister Matthias Kalkreuter. Auch seine Bürgermeisterkollegen in Lemgo und Leopoldshöhe sehen es ähnlich und erhoffen sich für ihre Kommunen wichtige Hinweise für das gesellschaftliche Zusammenleben.

Im Zuge einer Ausschreibung wurde mit der Change Centre Consulting GmbH ein erfahrener Anbieter ausgewählt, der die Studie durchführen wird. Das Team um Prof. Dr. Joachim Klewes möchte sich und das Vorgehen in einer öffentlichen Auftaktveranstaltung nun vorstellen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den drei Kommunen, ob ehrenamtlich engagiert oder nicht, sind am 26. September um 20 Uhr in die Aula des Schulzentrums am Werreanger in Lage eingeladen. Eine Anmeldung per Email an p.pauge@lemgo.de wäre wünschenswert. Die Teilnehmer haben an dem Abend die Gelegenheit sich aktiv in den Prozess einzubringen. Die eigentliche Befragung wird dann in den nächsten Monaten online und in Briefform stattfinden. 

„Wir hoffen auf möglichst große Teilnahme an der Studie,“ sagt Prof. Dr. Joachim Klewes von Change Centre, „je mehr Bürgerinnen und Bürger mitmachen, desto vielfältiger werden die Ideen zum Ausbau des Ehrenamts werden.“

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit