Direkt zu:
20.08.2018

Soccer Court am Werreanger wird mit LEADER-Fördermitteln unterstützt

Bezirksregierung Detmold überbringt Förderbescheid

Niels Hartmann, Planungsdezernent der Bezirksregierung Detmold, hatte einen Förderbescheid in Höhe von 55.638,18 Euro für das LEADER-Projekt der Errichtung eines Soccer Courts am  Schulzentrum Werreanger zum Ortstermin in Lage mitgebracht.

Frank Rayczik, Fachbereichsleiter Allgemeine Verwaltung der Stadt Lage, erklärte, dass die LEADER-Region 3L-in-Lippe - ein Zusammenschluss der Kommunen Lage, Lemgo, Leopoldshöhe -  einen etwas längeren Entstehungs- und Entwicklungsprozess zu absolvieren hatte. Nunmehr sei, mit dem vorgenannten Projekt, dem ein großer Beteiligungsprozess vorangegangen sei, ein tolles Projekte für Lage positiv beschieden worden.  Mit dem Soccer Court am Werreanger befinde sich nun das erste Lagenser Projekt in der EU-Bewilligung. Nachdem nun die Zustimmung der Bezirksregierung in Form eines Förderbescheides vorliege, könne mit den vorbereitenden Arbeiten für das insgesamt rund 86.000 Euro umfassenden Projekt gestartet werden, stellte der Rayczik heraus.

Susanne Weishaupt als LEADER-Regionalmanagerin 3L-in-Lippe verlieh ihrer Freude Ausdruck,  dass nunmehr alle Voraussetzungen vorliegen, um auf dem Gelände des Schul- und Sportzentrums Werreanger, ein zusätzliches offenes Sportangebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

„Ein Soccer Court stand von Anfang an in der Wunschliste der Jugendlichen ganz oben“, berichtete Margarete Wißmann von der Stabsstelle Umwelt der Stadt Lage. Im Jugendmitwirkungsforum seien die Wünsche der Lagenser Jugendlichen herausgearbeitet worden. Der Vorteil dieses Vorhabens bestehe unter anderem auch darin, dass alle Altersgruppen angesprochen werden und es sich um ein offenes Angebot handele. Die Fläche, die sich direkt vor der Sporthalle I und dem Hallenbad befinde, sei dem Schulareal zuzuordnen und damit bestehe nicht die Gefahr, dass Nachbarn sich gestört fühlen. „Das Projekt wird mit 65% LEADER-FÖRDERMITTELN bezuschusst. Den restlichen Anteil von rund 30.000 Euro übernimmt die Stadt Lage“, ergänzte Margarete Wißmann. Sie wies auch darauf hin, dass die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke zeitnah starten können, so dass vielleicht schon im Herbst erste Aufträge vergeben werden können.

„Bei dem heute vorgestellten LEADER- Projekt handelt es sich um eines von insgesamt elf Projekten, die die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der 3L-in-Lippe Region beschlossen hat. Und es ist geschenktes Geld, welches der Stadt Lage zur Verfügung steht“, stellte Susanne Weishaupt als LEADER-Managerin heraus.

Kurz erklärt: Bei einem Soccer Court handelt es sich um ein Kleinspielfeld von Banden umgeben, zumeist mit einem Kunstrasen oder Sportboden ausgestattet, welches heutzutage auf zahlreichen modernen Sportanlagen zu finden ist. Ein Soccer Court eignet sich für zahlreiche Trainingsarten.  

Weitere Informationen zu den diesem und weiteren LEADER-Projekten können unter www.3l-in-lippe abgerufen werden.

Quelle: Stadt Lage - Der Bürgermeister - Öffentlichkeitsarbeit